Kommentare

Tipps: Wie Milben loswerden?

Tipps: Wie Milben loswerden?

Ursprünglich einfache kleine Schmetterlinge, die in den umliegenden Linden wild leben. Aber Milben gibt es mehrere Arten. Und einige wollen sich nicht ungern in unseren kostbaren Häusern niederlassen. Hier sind einige Tipps von Urgroßmüttern, um diese Junkies loszuwerden, die sich auf unsere Kleiderschränke und Schränke auswirken.

Tipp 1: Wette auf Mutter Natur

Milben unterstützen, wie viele Insekten und Parasiten, bestimmte natürliche Gerüche nicht. Zögern Sie nicht, ein paar Tropfen ätherisches Öl aus Thymian, Lavendel oder Eukalyptus (in Bioläden oder Apotheken erhältlich) auf ein Taschentuch oder einen Kieselstein zu geben, den Sie in Ihren Kleiderschubladen haben. Sie halten nicht nur Motten fern, sondern riechen auch zart nach Kleidung.

Tipp Nr. 2: Wetten Sie auf die Schätze Ihrer Küche

Die Küche, diese Schatzkiste, die mit den Tricks der Großmutter gegen Milben gesättigt ist. Öffnen Sie die Schränke und bewaffnen Sie sich mit den Lorbeerblättern, die für gute Mahlzeiten verwendet werden. Ordnen Sie die Blätter in Ihrem Schrank an. Kein Lorbeer? Egal, die trockene Haut von Zitronen - oder sogar Nelken - ist ein hervorragendes Mittel gegen Milben. Zutaten, die im Supermarkt leichter zu finden sind.

Tipp 3: Denken Sie an Seifen

Aleppo-Seife (ab 4 Euro in Geschäften oder Drogerien) ist nicht nur für seine vielen kosmetischen Vorzüge bekannt, sondern schützt auch Kleidung vor Motten wie Marseille-Seife. Streuen Sie ein paar Stück Seife in Ihre Regale und Schubladen, um einen hervorragenden Schutz gegen Milben zu gewährleisten.

Weitere einfache Tipps

Wussten Sie, dass Bleistiftspäne Motten abschrecken? Sammeln Sie einige Chips in einer kleinen Tasche, die Sie in Ihre Kleiderregale stellen können. Naphthalin-Beutel bleiben ebenfalls eine sichere Sache.