Kommentare

Wie organisiert man das Gemeinschaftsbad?

Wie organisiert man das Gemeinschaftsbad?

Ah, geteiltes Leben! Es sind viele tolle Zeiten, aber auch viele Komplikationen. Ein Leben in harmonischen Wohngemeinschaften erfordert eine hervorragende Organisation und den Respekt vor anderen. Die größten Konfliktherde drehen sich häufig um zwei Themen: Lebensmittel und Hygiene. Jeder, der in einer Wohngemeinschaft gewohnt hat, hat bereits ungeduldig vor der Badezimmertür gewartet, "auf mysteriöse Weise" ein Toilettenaccessoire verloren oder seine Shampooflasche etwas zu schnell leer gesehen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen sollen, in Harmonie mit Ihren Mitbewohnern zu leben.

Planen Sie einen Zeitplan

Jeder Mitbewohner hat Imperative. Ganz gleich, ob es sich um sein Studium, seine Arbeit oder sein Privatleben handelt, diese Erfordernisse erfordern häufig einen Zeitplan. Damit es nicht morgens vor der Badezimmertür eilt und ein Mitbewohner nicht zu spät kommt, empfiehlt es sich, einen Zeitplan für die Dusche oder das Bad aller festzulegen . Nehmen Sie sich die Zeit, um den Zeitplan für diesen Morgen zusammenzustellen und zu Papier zu bringen. Um sicherzugehen, dass sich niemand irrt oder an die Stelle eines anderen tritt, können Sie diesen Zeitplan auf eine Tafel schreiben, die an der Tür des betreffenden Raums angebracht ist. Oder stellen Sie den Untersetzer in einen farbigen Rahmen, um zu verhindern, dass ein kluges Kind den Zeitplan nach Belieben ändert. Niemand kann es verpassen.

Lagerräume gut organisieren

Es ist ein bisschen die goldene Regel der Colocation: Jeder hat seinen eigenen Raum. Dies gilt auch für das Badezimmer. Niemand verwendet genau die gleiche Haarbürste, die gleichen Cremes, die gleichen Hygiene- und Schönheitsprodukte. Es ist daher wichtig, dass jeder Mitbewohner seinen eigenen Stauraum im Bad hat. Jeder hat ein Regal oder, wenn die Größe des Raumes es zulässt, ein Möbelstück. Es gibt nicht zu teuer in klassischen Möbelhäusern wie Ikea, Conforama oder ABER. Sobald die Vorkehrungen getroffen wurden, ist es wichtig, den Raum der anderen Mitbewohner zu respektieren. Denken Sie daran, dass das Stöbern in einem Schlafzimmer oder Badezimmerschrank ein und dasselbe ist.

Jeder Handtuchhalter

Aus offensichtlichen hygienischen Gründen und zur Vermeidung von Straftaten höherer Gewalt ist es wichtig, dass jeder seine Handtücher leicht unterscheiden kann. Es gibt eine einfache Lösung: Installieren Sie so viele Handtuchhalter, wie Mitbewohner in der Wohnung sind, um Verwechslungen zu vermeiden. Stellen Sie sie vorzugsweise in der Nähe des Stauraums jedes Mitglieds der Gemeinschaftsunterkunft auf. Wenn Ihnen diese Lösung nicht ausreichend erscheint, können Sie durch Variieren der Farben immer in mehrere Sätze von Badelaken investieren. Jeder wählt sein eigenes und es wird keine Probleme mehr geben.