Kommentare

Badezimmer: 2018 Trends zu entdecken

Badezimmer: 2018 Trends zu entdecken

Jedes Jahr werden dekorative Trends neu erfunden, und das Badezimmer ist keine Ausnahme. Das Jahr 2018 verspricht besonders interessant zu werden und eignet sich besonders für jeden Geldbeutel! Accessoires, Materialien, Wandverkleidungen, Dekorationsstile und Trends, entdecken Sie unsere Bad-Inspirationen für das kommende Jahr, ohne zu warten. Als Bonus erhalten Sie unsere Deko-Ideen für ein trendiges Bad zu einem günstigeren Preis!

  1. Wir legen unsere Kosmetik und unsere Toilettenwäsche aus
  2. Gut gestaltete Badezimmer!
  3. Ein Zen und ein minimalistisches Badezimmer
  4. Der Trend ist Holz
  5. Benvenuto bei terrazzo!

1. Wir zeigen unsere Kosmetik und Handtücher

Warum sich mit kleinen Dekorationsartikeln beschäftigen, wenn Ihre Parfümflaschen und Schönheitsprodukte den Trick machen könnten? Nimm sie aus deinen Schränken und gib ihnen einen besonderen Platz in deinen Regalen! Sie verleihen Ihrem Badezimmer sofort eine Zen- und Wohlfühlatmosphäre, während Sie sie immer zur Hand haben. Aber um den "Apotheker" -Stil zu vermeiden, zeigen Sie einfach Ihre vier oder fünf Lieblings-Schönheitsprodukte an, oder sogar weniger, je nach Größe Ihres Badezimmers. Letztere sind nicht sehr hübsch oder haben ihre Frische verloren? Übertragen Sie sie in neue Behälter: Gläser, kleine Gläser, getönte Glaspumpflaschen ... Viel Spaß! Und denken Sie daran, wenn Sie bereit sind, neue Marken zu entdecken, bieten einige Geschäfte Ihnen sogar Schönheitsprodukte ohne Verpackung an, die Sie direkt auf Ihre hübschen Behälter übertragen können. Die in mehreren Städten Frankreichs vertretenen Day by Day-Läden sowie die Ô Bocal-Boutique in Nantes haben es zu einer Spezialität gemacht! Schließlich werden Ihre Handtücher nicht ausgelassen! Denken Sie auch an sie für die Dekoration Ihres Zen-Badezimmers. Rollen Sie sie "Konmari" und legen Sie sie in Ihre Regale oder in einen Korb auf den Boden oder hängen. Streben Sie nach einem minimalistischen und raffinierten Badezimmer? Wählen Sie sie vorzugsweise weiß. Ein weiterer Vorteil dieses Trends von 2018 ist, dass Sie Platz in Ihren Schränken schaffen können! Nutzen Sie die Gelegenheit, es ein wenig zu klären.

2. Gut gestaltete Badezimmer!

Ein Trend, der nicht ins Stocken gerät! Im Gegenteil, jedes Jahr bereichert ein neues Element den industriellen Dekorationsstil. Das in unseren Küchen bereits sehr beliebte Glasdach wird jetzt für die Gestaltung unseres Badezimmers verwendet. Es passt perfekt in eine Master-Suite, in der es diesem Raum Licht und Charakter verleiht. Kombinieren Sie es mit einer unverputzten Mauer für einen garantierten Loft-Effekt. Dieser Badtrend ist von jedem Winkel bis zu den Rohren erhältlich, die jetzt stolz an unseren Wänden zu sehen sind. Die Materialien sind roh und verbergen es nicht: gewachster Beton, unverputzte Ziegel, massives Holz, Kupfer, Schmiedeeisen ... Es ist definitiv ein Badezimmer mit einem wohltemperierten Design! Achten Sie also darauf, dass es nicht zu stark mit der restlichen Dekoration in Konflikt gerät. Gehen Sie dazu lieber mit kleinen Handgriffen dorthin: Beginnen Sie mit einem Handtuchhalter aus Kupferrohren, einer Glasduschwand oder einer Wandleuchte mit sichtbarer Glühlampe. Dieser Dekorationsstil passt besonders gut zu einem weiteren großen Trend des Jahres: dem XXL-Rundspiegel, der all diese rechten Winkel weicher macht.

3. Ein Zen und ein minimalistisches Badezimmer

Wir haben Ihnen am Anfang dieses Artikels davon erzählt, dass 2018 im Zeichen der großen Sortierung im Badezimmer stehen wird! Die Zeit ist in der Tat für minimalistische Innenräume. Und genau das bestätigt uns dieses Badezimmerfoto: schlichte Farben, hängende Möbel mit klaren Linien, Raumeindruck ... Wenn Ihr Badezimmer wie ich weit von diesen Klischees der Zeitschriften entfernt ist, beruhigen Sie sich Sie: Mit einfach zu installierenden Dekorationstipps können Sie kostengünstiger näher ran kommen. Mit den folgenden fünf einfachen Schritten verwandeln Sie Ihr Badezimmer in eine wahre Oase des Wohlbefindens: * Machen Sie eine große Figur Mindestens zweimal im Jahr sortieren: Behalten Sie nur das, was Ihnen wirklich nützlich ist, und entfernen Sie alle abgelaufenen Schönheits- und Hygieneprodukte. * Achten Sie täglich darauf, dass Ihr Badezimmer aufgeräumt ist und sich die Störung dort nicht ansammelt; * Investieren Sie in kleine Hängeschränke, um mehr Platz auf dem Boden zu schaffen: Regale, Anrichte, Spiegel mit integriertem Stauraum, Duschkörbe usw. ; * Wählen Sie Ihre dekorativen Elemente sorgfältig aus: Ein großer rahmenloser Spiegel, ein nüchternes Licht, zwei oder drei ordentlich gefaltete Handtücher, ein paar Kerzen und Ihre Lieblingskosmetik sind genug, um ein trendiges und minimalistisches Badezimmer zu dekorieren tolle investitionen! * Streichen Sie Ihre Möbel und / oder Wände möglicherweise in neutralen und hellen Farben neu: Es gibt spezielle Farben sowie Beschichtungen, die sich besonders für Badezimmer eignen, wie PVC-Verkleidungen oder Tadelakt. Und hier haben Sie ein trendiges Badezimmer zur Hand!

4. Der Trend ist Holz

Wenn Holz bereits einen Großteil des Hauses erobert hat, erstreckt sich dieser Trend nun auch auf das Badezimmer. Das Muss für die Dekoration dieses Raumes? Stellen Sie Stauraum und insbesondere einen hölzernen Waschbeckenschrank zur Verfügung, um dem Badezimmer eine natürliche und warme Atmosphäre zu verleihen. Sie werden es bereits auf den Badezimmerfotos bemerkt haben, die diesen Artikel illustrieren: Holz wird mit allen Arten der Dekoration in Verbindung gebracht, von industriell über minimalistisch bis hin zu Zen. Es ist das wesentliche Material des Jahres! Und für Fans dieses edlen und leicht zugänglichen Materials organisieren wir die Gestaltung des Badezimmers um ein hölzernes Herzstück: raue Arbeitsplatte, saubere Regale, Holzvertäfelung oder melierte Aufbewahrungseinheit , abhängig von Ihrem Lieblingsdekorstil. Wählen Sie in jedem Fall lackiertes oder wasserabweisendes Holz, damit es sich optimal an die besonderen Bedingungen dieses Wasserspiels anpasst.
© Le Grand Cirque

5. Benvenuto bei terrazzo!

Dekorwechsel für Ihr Badezimmer: Der neueste Trend kommt direkt aus Venedig und wirft die U-Bahn-Fliesen, die für unsere Küchen und Badezimmer verwendet werden. Es ist wahr, dass der Terrazzo uns auf den ersten Blick ungerührt lassen und uns sogar zum Lächeln bringen kann. Die kleine Retro-Seite muss in der Tat gut proportioniert sein, um Ihr Dekor nicht zu beschweren. Also, Terrazzo, warum lieben wir es so sehr? Schon wegen seiner Herkunft und seiner wasserabweisenden Eigenschaften. Es kommt zu uns direkt aus den großen venezianischen Palästen, wo es für seine Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit geschätzt wurde. Bemerkenswert ist auch seine Zusammensetzung: Es besteht aus Bruchstücken von Naturstein und farbigem Marmor, die mit Zement agglomeriert sind und alle poliert wurden, um ihm die Brillanz eines Natursteins zu verleihen. Drittens ist es äußerst vielseitig und passt sich allen Oberflächen an, vom Boden bis zu den Wänden, einschließlich des Waschbeckens und der dekorativen Elemente. So mögen wir es: durch kleine Berührungen. Ein rechteckiges Aufsatzwaschbecken aus Terrazzo passt perfekt zu Holzmöbeln und einfachen, sogar schwarzen Armaturen. Wagen Sie auch die Anrichte in Terrazzo. Und wenn Sie keine Renovierungsarbeiten durchführen möchten, entscheiden Sie sich für die selbstklebende Rückwand. Was auch immer Ihr Lieblingstrend ist, vergessen Sie nicht, Schritt für Schritt voranzukommen. Sie müssen keine großen Projekte in Angriff nehmen, um ein trendiges Badezimmer zu haben!